Historie von Pickel

Die Geschichte der August Pickel GmbH & Co. KG

Wie alles anfing

Wie alles anfing.

Die Geschichte der August Pickel GmbH & Co. KG ist unzertrennlich mit der Familie Pickel verbunden. Hier vorab die Geschichte der Familie vor der Firmengründung.

Die uns bekannte Geschichte der Familie Pickel in Oldenburg beginnt mit der Geburt von August Hieronymus Pickel im Jahr 1832 in Posen. Er ist 1861 nach Oldenburg gekommen, nachdem sein Auswandererschiff Richtung USA im Ärmelkanal gesunken war. Kurz darauf machte er sich als Stellmachermeister in der Langen Straße 89 selbstständig.

Der Stellmacherbetrieb wird im Jahre 1889 von seinem Sohn Carl-Franz Pickel (*1868) übernommen, der damit in die Rosenstraße 19 umzieht.

1898: August Pickel wird geboren.

Firmengründung und Vorkriegszeit.

Firmengründung und Vorkriegszeit.

1932: Hier beginnt die eigentliche Geschichte der Firma August Pickel GmbH & Co. KG. Und zwar mit dem Vertrieb von Mineralölerzeugnissen und dem Betrieb einer ersten Tankstelle auf dem Gelände des väterlichen Stellmacherbetriebs in der Rosenstraße.

Betreiber und gleichzeitig Gründer ist Augst Pickel, der die Firma neben seiner Tätigkeit als Prokurist bei einem Getreidehandel leitet.

1933: Das Einzelunternehmen August Pickel wird gegründet. Der Firmensitz und das Büro befinden sich im Nachbarhaus der Tankstelle in der Rosenstraße 17.

Die Tankstelle in der Rosenstraße wird nach 3 Jahren im Betrieb im Jahre 1935 aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens in die Gottorpstraße verlegt.

1936: Anmietung eines Grundstücks mit Bahnanschluss an der Braker Bahn zur Errichtung eines Mineralöllagers. Ein geregelter Betrieb ist aber aufgrund des Kriegsbeginns zunächst nicht möglich.

Mineralöl für ganz Deutschland - 1

Mineralöl für ganz Deutschland.

1950: Nach dem Krieg wird das Bahnlager mit Tanks vom demontierten Flugplatz Alhorn ausgebaut.

1952: Klaus Pickel gründet die Klaus Pickel Mineralöltransporte. Firmensitz ist in der Raiffeisenstraße 40 in Oldenburg, gegenüber der Tankstelle in der Gottorpstraße.

Klaus Pickel liefert in dieser Zeit Mineralöl im Nahverkehr von Hamburg nach Bremerhaven und im Fernverkehr ins gesamte Bundesgebiet. Und das zu einer Zeit, in der Mineralöl fast ausschließlich nur in Hamburg verfügbar war. Dazu betrieb er bis zu 25 Tankwagen in seinen Niederlassungen in Oldenburg, Sittensen und Bremervörde.

Der Umschlagplatz in der Uferstraße wird in Betrieb genommen. Er bietet die optimalen Lagermöglichkeiten für den Umschlag von Kraftstoffen und Heizöl sowie ein Schmierstofflager und wird Standort für die Tankwagen der Firma Klaus Pickel.

Beitritt zur AVIA

Expansion mit AVIA.

1956: Die Firma August Pickel tritt der AVIA International Vereinigung Zürich bei und wird Gesellschafter der AVIA Mineralöl GmbH in München. Seitdem verwendet das Unternehmen die Marke AVIA. Zunächst nur für Kraftstoffe und Heizöl, später aber auch für Schmierstoffe. Die AVIA Gruppe sichert die optimale Versorgung mit Mineralölprodukten und etabliert ein bundesweites Marketing.

1957: Der Firmensitz der Firma August Pickel in die Raiffeisenstraße verlegt.

1963: Nach einer Phase der schnellen Netzausweitung wird mit 210 Stationen die maximale Anzahl an Tankstellen in unserem Netz erreicht. Danach beginnt zunächst langsam der Konzentrationsprozess einer Reduktion der Anzahl an Stationen bei gleichzeitig steigender Größe der einzelnen Standorte.

1966: Klaus Pickel wird alleiniger Geschäftsführer

1972: Die erste Selbstbedienungstankstelle in Deutschland wird eröffnet. Dieses Anfangs sehr kritisch gesehene Konzept setzte sich rasant in der gesamten Branche durch. Die Folgen waren das Aussterben des Berufs des Tankwarts, steigender Kostendruck aufgrund der Verteuerung der Tankanlagen und sinkende Provosionen für die Tankstellenpartner.

1973: Erste Ölkriese

1974: Einführung eines neuen AVIA Logos

1976: Das Lager an der Braker Bahn wird geschlossen, nachdem sich der Transport mit der Bahn, auch wegen der Eröffnung der Mobil Raffinerie in Wilhelmshaven, nicht mehr lohnt.

Die dritte Generation - neu

Die dritte Generation.

1980: Gunnar Pickel tritt in das Unternehmen ein.

In den 70ern gehen die lohnenden Speditionsaufträge durch den Betrieb der Raffinerie in Wilhelmshaven und den immer zahlreicher auftauchenden Raffinerien und Lagern im gesamten Bundesgebiet immer weiter zurück.

1981: Verschmelzung der Klaus Pickel Mineralötransporte mit der Firma August Pickel GmbH & Co. KG, zuvor fährt Klaus Pickel fast nur noch für die eigenen Tankstellen.

Die EDV hält Einzug in die Warenwirtschaft und das Rechnungswesen.

1989: Umzug der Firma an den heutigen Standort am Oldenburger Osthafen.

1990 wachsende Bedeutung des Shopgeschäfts und Vernetzung der Tankstellenkassen

Im Jahr 1996 begann Peter Pickel seine Tätigkeit im Unternehmen.
In dieser Zeit waren wir mit erheblichen Umbaumassnahmen an allen Standorten beschäftigt, da aufgrund einer Gesetzesänderung der Einbau von flüssigkeitsdichten Fahrbahnen notwendig wurde.

1998: Einführung des aktuellen AVIA Logos

Die 2000er Jahre waren durch die stark wachsende Bedeutung des Shop- und Waschgeschäfts für unsere Tankstellenpartner gekennzeichnet.
Zudem wuchs die Vielfalt im Bereich des Zahlungsverkehrs, waren es erst die ec-Karte und die Kreditkarte, die den Einsatz neuer Kassensysteme an den Tankstellen erforderte, waren es in Folge die steigende Anzahl an zu verarbeitenden Flottenkarten

2007: Gunnar und Peter Pickel werden alleinige Gesellschafter

In 2012 und den folgenden 3 Jahren beteiligt sich die August Pickel GmbH & Co. KG im AVIA-Verbund an vier Windparks.

Nachdem in den 90iger-Jahren die Bedeutung der Bereiche Tankstellenshops und Autowäsche für die Tankstellenbetreiber im Vordergrund stand, ist es nun das Food-Angebot in den Tankstellenshops. Daraufhin wird von August Pickel 2017 das erste von der AVIA entwickelte Bistro-Konzept „Prima Bistro“ eingeführt.

Die vierte Generation

Die vierte Generation.

Mit Philipp Pickel (*1996) tritt im Jahre 2018 die vierte Generation in die Firma ein.

2019: August Pickel GmbH & Co. KG beteiligt sich weiteren Gesellschaftern der AVIA an der Tessol GmbH in Stuttgart. Die Tessol betreibt ca. 150 AVIA Tankstellen in 5 Bundesländern.

2020: Die Firma August Pickel GmbH & Co. KG stellt sich bei unveränderter Firmierung unter einem neuen Logo dar.

2020: Zusammen mit der GPJOULE Connect GmbH wird die Pickel-Connect GmbH gegründet. Philipp Pickel tritt in die Geschäftsführung ein.